Dread Disease Versicherung

Der Begriff »dread disease« bedeutet »schwere Krankheit«. Es handelt sich hierbei um eine Versicherungsform, die aus dem angelsächsichen Raum kommt und im Gegensatz zu einer klassischen Berufsunfähigkeitsversicherung einen Katalog von Krankheiten aufführt, bei deren Eintritt die Versicherungssumme ausbezahlt wird.

Sie wird inzwischen auch von einigen deutschen Lebensversicherern angeboten. Zu den versicherten schweren Krankheiten gehören in der Regel immer Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, multiple Sklerose, Nierenversagen und Bypass-Operationen. Die meisten Anbieter erweitern diesen Katalog um weitere Krankheiten bzw. Behandlungsmethoden. Die Krankheiten werden im Vertrag ausdrücklich und abschließend aufgezählt.

« Zurück

Kooperationen und Mitgliedschaften

Top